Kategorien
Life

Favoriten im Juni

Der Juni ist schon wieder vorüber und es ist Zeit für meine Monatsfavoriten. Fangen wir direkt an. Gleich zu Beginn des Monats bin ich in meine Heimatstadt Dresden gefahren, um dort ein paar Tage zu verbringen. Elisabeth war auch da und wir haben uns endlich mal wieder gesehen, was das letzte Mal davor im Dezember in Sankt Petersburg geschehen war. Natürlich haben wir uns über viele Dinge ausgetauscht und waren auch gemeinsam in der Stadt unterwegs.

Beauty: Auf Elisabeths Empfehlung hin habe ich mir zwei Produkte der „visibly clear“-Reihe von Neutrogena geholt, mit denen ich wirklich zufrieden bin. Vor allem das Peeling macht einen großen Unterschied! Meine Haut fühlt sich tatsächlich feiner an, wenn ich es benutze.

Außerdem in Dresden gekauft habe ich mir das Lip Oil von Rival de Loop. Ich gehe sonst kaum in den Rossmann und als ich das Lippenöl gesehen habe, hat es mich sofort an das Äquivalent von Clarins erinnert, von dem schon Zoella geschwärmt hat. Ich habe es gekauft, ohne lange zu zögern.

Lifestyle: Apropos Zoella. Können wir bitte über das neue Haus von Zoe und Alfie reden? Ein wahrer Traum! Ich habe mich so in das Haus verliebt und auch wenn Zoe immer eine Hassliebe meinerseits war bin ich seit dem großen Umzug auch richtig im Zoella-Fieber.

DSC_0038-bw-+-c

Ein Freund hatte im Juni Geburtstag und wir sind zur Feier des Tages mit ihm Paintball spielen gegangen. Darauf habe ich mich ziemlich gefreut, weil ich das noch nie gemacht hatte und Lasertag ganz lustig fand, als ich es vor Jahren mal gespielt habe. Leider überlebte ich den Tag nicht ganz unbeschadet, aber abgesehen von den horrenden Preisen, die man für diesen Spaß zahlen muss, war es ganz cool.

DSC_0036-bw-+-exp

Am 16. Juni ist das neue Album von Lorde erschienen und ich habe darauf total hingefiebert und bin sogar extra dafür wach geblieben (nicht dass ich nicht auch so so lange wach geblieben wäre, aber es gab einen besonderen Anlass). Als es endlich Mitternacht war und alle Lorde-Fans auf Twitter ausgerastet sind, war ich überglücklich. Und als ich das Album dann einmal durchgehört hatte während ich koffeinfreien Kaffe trank und mir die Nägel lackierte, war ich total froh, dass es mir auch gefiel. Auch wenn ich sonst nicht viel Popmusik höre, mag ich Lorde super gern und habe schon ihr erstes Album rauf- und runtergehört. Ein paar Tage vor Veröffentlichung von „Melodrama“ hat der Vorverkauf für ihre Europa-Tour gestartet und ratet, wer da nicht nein sagen konnte? Die Zeit vor dem Release von „Melodrama“ habe ich mit anderen Lorde-Begeisterten auf Twitter verbracht. Seitdem bin ich richtig im Twitterfieber, habe das Prinzip scheinbar endlich verstanden. Meinen Account dort habe ich schon seit 2009, konnte mich bis vor kurzem aber nicht dafür begeistern. Das hat sich nun endlich geändert.

Übrigens habe ich mir endlich mal wieder den Haselnusssirup von Starbucks gekauft, der mit Abstand der leckerste Haselnusssirup ist, den ich bis jetzt probiert habe. Er ist schon ein langjähriger Favorit und gibt meinem Kaffee eine besondere Note.

DSC_0031-bw-+-c-+-exp

Hair: Ende Mai war ich endlich mal wieder beim Friseur – nach über einem Jahr – und habe mir einen Pony schneiden lassen. Ich habe lange hin- und herüberlegt, mich letztendlich aber dafür entschieden. Sonst würde ich immer noch den Gedanken hegen und nie wissen, ob mir ein Pony steht oder nicht. Auch wenn die Reaktionen im Freundeskreis darauf eher negativ waren bin ich persönlich zufrieden mit meiner neuen Frisur. Ich muss zwar immer darauf achten, dass mein Pony gestylt ist, aber dafür hab ich jetzt nicht mehr das Gefühl, dass meine Haare nur leblos runterhängen, sondern dass ich tatsächlich eine Frisur habe.

Da mein Haarshampoo im Juni auch langsam zur Neige ging, habe ich in der Drogerie ein bisschen Ausschau nach Ersatz gehalten. Obwohl ich mit dem Oil Repair Shampoo von Balea ziemlich zufrieden bin, probiere ich trotzdem gern neue Produkte aus. Ich bin der Meinung, dass man mit den Haarshampoos von Balea Professional ganz gut fährt und nicht unnötig viel Geld für teure Shampoos ausgeben muss. Ich habe mich diesmal dazu entschieden, die „Glatt + Glanz“-Serie zu testen, die Frizz vorbeugen soll.

DSC_0039-bw-+-c

Ende des Monats stand die Sephora-Eröffnung im Galeria Kaufhof in München an. Wie ich diese erlebt habe und was ich dort gekauft habe, werde ich in einem separaten Beitrag beschreiben. Sephora in Deutschland ist aber definitiv ein Favorit meinerseits.

Wie war euer Juni?


Dieser Beitrag erschien zuerst auf A Kind Mind.