Kategorien
Life

Essentials für die kalten Tage

Wenn die Temperaturen sinken, wird unser Körper pflegebedürftiger, verlangt nach Wärme und mehr Feuchtigkeit. Passend dazu wollen wir euch unsere Essentials für die kalten Tage vorstellen.

kosmetik2

kosmetik1

kosmetik4

tee

Sophie:
Lippenbalsam und Handcreme sind im Winter für mich unerlässlich geworden, aber auch meinen Augen habe ich kürzlich eine neue Creme gegönnt. Im Moment benutze ich ein Lippenbalsam von NIVEA, prinzipiell greife ich aber lieber auf Produkte mit Bienenwachs zurück. Der Klassiker schlechthin, was Handcreme betrifft, ist diese Creme von Neutrogena, die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann. Genauso gern benutze ich aber die Hand- und Nagelcreme von The Body Shop und in der Vergangenheit habe ich auch gute Erfahrungen mit dem parfümfreien Handkonzentrat von Balea gemacht, als meine Hände teilweise so rau waren, dass sie angefangen haben, zu bluten.
Um meine Hände warm zu halten, trage ich Handschuhe von MUJI, bei denen man die Kuppe des Fäustlings umklappen und sie damit zu fingerlosen Handschuhen transformieren, mit denen man problemlos das Smartphone bedienen kann.
Kleidungstechnisch liegt man ansonsten im Moment mit Stirnbändern voll im Trend. Sie wirken eleganter als Mützen und haben den Vorteil, dass man problemlos einen Dutt oder Zopf darunter tragen kann.
Ein großer kuscheliger Schal darf natürlich auch nicht fehlen. Ich trage im Moment einen einfarbigen gelben Schal von Mango, der meiner grau und schwarz gehaltenen Winterkleidung ein wenig Farbe verleiht. Ein bisschen fühle ich mich damit aber auch wie  die Mutter mit dem gelben Regenschirm in How I Met Your Mother.
Mein absoluter Lieblingstee ist im Moment der Oriental Milky Oolong Green Tea von Lipton.

dsc_2227_bearbeitet2

dsc_2220_bearbeitet

dsc_2223_bearbeitet

Elisabeth:
In Sachen Feuchtigkeitspflege ist mein klarer Favorit die Nivea in-shower Bodylotion, welche ich in der Kakaobutter-Sorte besitze. Sie spendet sehr gut Feuchtigkeit, man kann zum Einkremen unter der warmen Dusche stehen bleiben, und braucht sich nach dem Einkremen auch keine Gedanken darum zu machen, dass die Kleidung danach an einem festklebt.
Meinen Händen hat in diesem Winter die Handcreme von Nivea schon sehr geholfen. Meine Nagelhaut war zeitweilig richtig rissig und die Creme konnte sie relativ schnell wieder gesund pflegen.
Im Gesicht verwende ich gern eine ölfreie Feuchtigkeitspflege, da ich ansonsten immer das Gefühl habe, dass meine Haut von normalen Feuchtigkeitscremes leichter glänzig wird oder dann Makeup etwas cakey aussieht. Ich bin sehr zufrieden mit dem oil-free moisturiser von Neutrogena. Besonders tagsüber, verwende ich aber auch oft eine mattierende Pflegecreme, z.B. die von bebe.
Der Trend von getöntem Lippenbalsam hat ja schon eine ganze Weile lang seinen Hype hinter sich, ich mag aber trotzdem immer noch den bebe Young Care Goodbye Lipstick im Winter sehr gerne.
Zu guter Letzt dürfen für mich im Winter auf keinen Fall dicke Strickpullover fehlen. Damit liegt man im Trend und sie halten super warm. Mein Lieblingspulli ist von Asos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s